Rückblick: Workshop INSIDE/OUT

INSIDE OUT Kreatives Chemnitz (Illustration von Stephanie Brittnacher)

Das eigene Können überzeugend vermitteln – darum ging es am 22.10.2015 bei unserem Workshop INSIDE/OUT. Tim Neugebauer von DMK E-Business hat sich an diesem Abend mit 30 Teilnehmern Fragen zur Außendarstellung, der Überzeugung von potentiellen Kunden zum Bewusstwerden der eigenen Stärken und Qualitäten gewidmet.

Zum Start des Abends gab es eigentlich auch schon die erste Übung. Jeder Teilnehmer sollte sich und sein Business in 1 Minute vorstellen – und zwar „möglichst optimal“. Nach einer kurzen Auswertung durch ein freiwilliges Feedback zu den Vorstellungsminuten begann der Workshop so richtig. Passend zu einem Referenten aus einer Digitalbranche, war der Abend in Level unterteilt.
 

Level 1 – Herz vs. Hirn

INSIDE OUT Level 1 Kreatives Chemnitz (Illustration von Stephanie Brittnacher)Bei der Vorstellung eines Business geht es vor allem um die Reihenfolge. Angelehnt an das Buch „Start with Why“ kommt zuerst das Warum. Daran schließt sich das Wie an und erst zum Schluss kommt das Was. Ein Beispiel dafür ist die Marke Apple, die sich so präsentiert:
„Wir sind Revolutionäre, wollen die Welt ein Stück besser machen (WARUM), bringen innovative Lösungen auf den Markt (WIE), in Form von Computern, Tablets und Smartphones etc. (WAS).“
Für Kreative, stellt Tim fest, ist es grundsätzlich einfacher, Leidenschaft für die eigene Arbeit aufzubringen. Nur die Präsentation ihres Angebots fällt ihnen oft schwer. Daher konnten die Teilnehmer zum Abschluss von Level 1 ihre Vorstellungsminute nochmals überarbeiten.
 

Level 2 – Fuchs vs. Igel

INSIDE OUT Level 2 Kreatives Chemnitz (Illustration von Stephanie Brittnacher)Tim steig wieder mit einer Buchempfehlung in das neue Level ein. „From Good to Great“. Darin geht es darum, wie aus einem guten ein großartiges Unternehmen wird. Kern der Lösung ist das Prinzip der 3 Kreise und der entsprechenden Schnittmenge. Die Passion, das, was man wirklich gut kann, und das, womit man Geld verdient. In der Mitte findet man dann ein großartiges Business.
 

Level 3 – Produkt vs. Dienstleistung

INSIDE OUT Level 3 Kreatives Chemnitz (Illustration von Stephanie Brittnacher)In der Kreativwelt sind die meisten Akteure Dienstleister. Darin liegt für viele das größte Problem, denn wie verkauft man eine Dienstleistung bzw. wie belegt man, dass sich eine Leistung lohnt? Ein Schritt zum Erfolg ist dabei die Fokussierung auf eine Qualität. Also auf das, was man wirklich gut kann.
 

Level 4 – Plan vs. Canvas

INSIDE OUT Level 4 Kreatives Chemnitz (Illustration von Stephanie Brittnacher)Das vorletzte Level unseres Workshops INSIDE/OUT startete wieder mit einer Buchempfehlung: „Business Model Generation“. Darin geht es um die Leinwand, die die Basis für die Darstellung einer Geschäftsidee darstellen soll.

Wie das aussehen kann, verdeutlich dieses Video sehr schön:

Mit dieser Methode lässt sich zum Beispiel erkennen, wie Google seine kostenfreien Services durch bezahlte Angebote refinanziert.
 

Level 5 – Heute vs. Morgen

INSIDE OUT Level 5 Kreatives Chemnitz (Illustration von Stephanie Brittnacher)Das letzte Level beinhaltet eine Aufgabe für den Alltag, die Tim den Teilnehmern auf den Weg gegeben wollte. Denn nach dem Workshop folgt wieder das tägliche Geschäft, mit all seinen Ablenkungen und immer wieder neuen Herausforderungen. Darum sollen alle immer wieder ein weißes Blatt Papier und einen Stift zur Hand nehmen und diese zwei Dinge zum Denken, Spinnen und Entwickeln neuer Ideen für das eigene Geschäft nutzen.

Die Präsentation von Tim Neugebauer kann in aller Ruhe hier nochmal durchgeklickt werden:
https://www.dropbox.com/s/n9r62p1p30aw2ft/Inside-Out-2015-10-15-PUB.pdf?dl=0

Über Tim Neugebauer:
Er ist Geschäftsführer unseres Mitglieds DMK E-BUSINESS und u.a. Dozent im Fachbereich Design an der FH Potsdam im dortigen Entrepreneurship- & Management-Lab. Außerdem ist er Vorstand von Kreatives Chemnitz.

Ein großer Dank geht noch an Stephanie Brittnacher für die Illustrationen zum Workshop!

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen des Abends:



Kommentare sind geschlossen.