Mitgliederversammlung 2020 in a nutshell

Unsere erste digitale Mitgliederversammlung haben wir am vergangenen Freitag gut überstanden und auch wenn wir die nicht auf YouTube hochladen können, so gibt es doch einen schriftlichen Rückblick.

Kreatives Chemnitz Mitgliederversammlung 2020 als Videokonferenz via Zoom

Am Freitag fand unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt, verbunden mit einem Novum: Als Videokonferenz. Am Ende waren 18 Mitgliedsunternehmen vertreten und die Stimmung ziemlich gut – obwohl einiges auf unserer Tagesordnung stand.

Neu im Vorstand: Susan Strebe

Seit 2015 war Daniela Weinbrecht Vorstandsmitglied und nun hat es sie nach Greiz verschlagen – kein Grund unserem Verein den Rücken zu kehren aber für die intensive Vorstandsarbeit dennoch keine gute Grundlage. Daher hat sie ihren Platz frei gemacht, den nun Susan Strebe eingenommen hat.

Die Neue, von der Mitgliederversammlungen Gewählte im Vorstand erzählt am besten selbst, was sie sich vorgenommen hat:

„Meine vorrangigen Ziele innerhalb des Vereins sehe ich in der wieder besseren Vernetzung der Mitglieder. Da ich aus meiner eigenständigen Arbeit weiß, wie wichtig Kontakte sind, würde ich gerne, dass unsere Mitglieder Synergieeffekte maximal nutzen können. Zudem möchte ich im Rahmen von Veranstaltungen gerne Inputvorträge und/ oder Workshops organisieren. Wer hierfür sich gerne präsentieren möchte oder auch Bedarf an einem bestimmten Thema hat, kann sich gerne jederzeit bei mir melden. Die Veranstaltungen sollen zudem dazu dienen, wieder mehr Transparenz in die Arbeit des Vereins zu geben.“

Susan erreichst Du ab sofort per Mail an susan.strebe@kreatives-chemnitz.de.

Unsere Petition auf dem Weg in den Kulturausschuss

Petition Soforthilfe zur finanziellen Unterstützung von Kleinstunternehmen Selbstständigen Freiberuflern

Weiter geht es für unsere im April gestartete Petition für eine „Soforthilfe zur finanziellen Unterstützung von Kleinstunternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern“ in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses in Höhe von 3000€. Daraus wurde bei der Stadt mittlerweile eine Petitionsvorlage erarbeitet, die am 25. Juni im Kulturausschuss und am 09. Juli
im Verwaltungs- und Finanzausschuss öffentlich vorberaten wird. Die abschließende Beschlussfassung erfolgt dann in der Stadtratssitzung am 15. Juli. Neuigkeiten erfährst Du natürlich als erstes!

Und noch ein paar ungelegte Eier

Wie immer haben wir viel über das vergangene Jahr diskutiert: Was war und was lief. Und wir haben uns Gedanken gemacht, wofür sich der Verein in diesem Jahr noch einsetzen soll. Kurz und knapp ging es um:

  • KRACH, das zumindest dieses Jahr eine Runde aussetzt
  • Maker Faire Sachsen, die ins nächste Jahr verschoben wurde und finanziell für den Verein ungefähr eine Schwarze Null bedeutet
  • Hang zur Kultur, der verschoben und am 3. Oktober stattfinden wird
  • Netzwerkratschlag, der vorbereitet wird und weitergeht, wenn wir wieder guten Gewissens dürfen

Außerdem passiert in unserer Stadtwirtschaft gerade so einiges und wir planen ein neues Format, um den Umgang unserer Mitglieder mit Corona sichtbar zu machen. Später mehr dazu. Versprochen!

Unterm Strich: Digital ist auch gut

Wie war denn nun unsere erste digitale Mitgliederversammlung? Ziemlich gut! Die Diskussionen waren genauso ausschweifend wie sonst, das digitale Abstimmen hat auch funktioniert und technisches Probleme blieben aus. Können wir wieder mal machen, offline und analog macht aber auch Spaß!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.